Aktuelles zur Schulschließung, zur Notbetreuung und zum Corona Virus

06.05.2020 Wiederaufnahme des Unterrichts für alle Jahrgänge

Ab Montag, dem 11. Mai 2020 sollen die Kinder aller Jahrgangsstufen in einem „rollierenden“ System tageweise wieder in die Schule gehen können. Dieses hat die Regierung heute entschieden.

Der Unterricht wird dann jedoch nicht im gewohnten Klassenverband laut Stundenplan stattfinden, sondern in Kleingruppen in kürzeren Kernzeiten von 8 – 11.30 Uhr und nur an einzelnen Tagen.
Um die Hygienebedingungen einhalten zu können, hier in erster Linie das Abstandsgebot, haben wir jede jahrgangsgemischte Klasse in drei Gruppen eingeteilt, die an unterschiedlichen Tagen zur Schule kommen werden.
Die Gruppen können nicht getauscht werden, da möglichst wenige Kontakte unter den Kindern entstehen sollen.
Auch die Pausen werden die Gruppen zu unterschiedlichen Zeiten verbringen, um Kontakte zu vermeiden.
Die Toilettenanlagen haben wir mit dem Klassentier gekennzeichnet, damit bestimmte Toiletten bestimmten Gruppen zugeordnet sind.
Maximal zwei Gruppen werden den gleichen Ein- und Ausgang nutzen.

Nähere Informationen zur Organisation, in welcher Gruppe Ihr Kind ist, wo der Treffpunkt am Morgen ist sowie zu den Hygienemaßnahmen erhalten Sie ab morgen per E-Mail bzw. per Brief.
Hier schon einmal eine Terminübersicht der einzelnen Schultage:

Jahrgang 4 Pfau 3/ Pinguin 3/ Schilkröte 3/ Delfin 3/ Erdmännchen 3/ Waschbären 3 Pfau 2/ Pinguin 2/ Schilkröte 2/ Delfin 2/ Erdmännchen 2/ Waschbären 2 Pfau 1/ Pinguin 1/ Schilkröte 1/ Delfin 1/ Erdmännchen 1/ Waschbären 1

Mo, 11.05.
Fr, 15.05.
Mo,25.05.
Fr, 29.05.
Mo,08.06.
Di, 16.06.
Mo, 22.06.

Di, 12.05
Mo, 18.05.
Di, 26.05.
Mi, 03.06.
Di, 09.06.
Mi, 17.06.
Di, 23.06.

Mi, 13.05.
Di, 19.05.
Mi, 27.05.
Do, 04.06.
Mi, 10.06.
Do, 18.06.
Mi, 24.06.

Do, 14.05.
Mi, 20.05.
Do, 28.05.
Fr, 05.06.
Mo, 15.06.
Fr, 19.06.
Do, 25.06

Am Freitag, den 26.06.2020 ist der letzte Schultag vor den Sommerferien. An diesem Tag werden wir die Schülerinnen und Schüler des vierten Jahrgangs im kleinen Rahmen verabschieden.

Die Notbetreuung wird fortgesetzt (Formular).
Informationen zur Notbetreuung in 14 verschiedenen Sprachen finden Sie hier unter dem Punkt „Notbetreuung und Ganztag“.       

                                                                       

30.04.2020 Wiederaufnahme des Unterrichtsfür den vierten Jahrgang

Mitteilung vom Ministerium für Schule und Bildung NRW (Link Klarstellung)

Die Schule startet für die Schülerinnen und Schüler des vierten Jahrgangs am Donnerstag, 07.05.2020. Der Unterricht wird dann jedoch nicht im gewohnten Klassenverband laut Stundenplan stattfinden, sondern in vier Kleingruppen in kürzeren Kernzeiten von 8 – 11.30 Uhr.

Ab Montag, dem 11. Mai 2020 sollen die Kinder aller Jahrgangsstufen in einem „rollierenden“ System tageweise wieder in die Schule gehen können. Dieses wird von der Regierung am kommenden Mittwoch, 06.05.2020 endgültig entschieden.
Jede jahrgangsgemischte Klasse wird in drei Lerngruppen aufgeteilt. Es wird einen festen Plan für jedes Kind bis zu den Sommerferien geben. Dieser Plan wird im Laufe der kommenden Woche fertiggestellt.
Nähere Informationen zur Organisation und zu den Hygienemaßnahmen erhalten Sie in der kommenden Woche hier auf unserer Homepage und per Brief.
Abweichend davon haben die Eltern der 4. Klassen heute eine Email erhalten und werden über weitere Details per Telefon informiert.

Bis zu den Sommerferien wird das Lernen zu Hause also für alle Jahrgänge weiterhin stattfinden müssen.

Die Notbetreuung wird fortgesetzt (Formular).
Informationen zur Notbetreuung in 14 verschiedenen Sprachen finden Sie hier unter dem Punkt „Notbetreuung und Ganztag“.

Für Sie als Familie und uns als Schule besteht in dieser schwierigen Zeit leider kaum Planungssicherheit.
Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Schule tragen seit dem 13.03.2020 in vielfältigster Form dazu bei, diese Herausforderungen zu meistern.
Die Sicherheitsvorkehrungen wurden umgesetzt und mit dem gesamten Team besprochen, so dass hier in der Schule alles getan wurde und wird, um die Kinder herzlich wilkommen zu heißen.

                                                                                                                   

24.04.2020 NEUE INFORMATIONEN ZU DER NOTBETREUUNG 

  • Ab dem 27.04.2020 (Montag) gelten folgende Regelungen:
      • Alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, haben Anspruch auf die Teilnahme ihres Kindes an der Notbetreuung, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Dies gilt für jede Erwerbstätigkeit des alleinerziehenden Elternteils, unabhängig von der Auflistung der Tätigkeitsfelder, die sich aus der Anlage der CoronaBetrVO ergeben.
  • Ab dem 23.04.2020 (Donnerstag) gelten folgende Regelungen:
      • das Notbetreuungsangebot wird auf weitere Berufsgruppen erweitert (eine Auflistung dieser Berufsgruppen finden Sie hier
      • die Notfallbetreuung wird nicht mehr an Wochenenden angeboten

Das einheitlichen Formular (neu!) muss weiterhin ausgefüllt werden. Sie können dieses mit dem Arbeitgebernachweis, dass Sie unabkömmlich sind, an die schulische Mail– Adresse gs.sundern@t-online.de schicken. Wir leiten dann dieses an die Stadt Gütersloh weiter. Wahlweise können Sie die Formulare auch direkt an die Stadt Gütersloh unter ogs-Kinderbetreuung@guetersloh.de schicken. Bitte treten Sie dann aber zusätzlich noch mit uns in Kontakt, damit wir die Betreuung einrichten können.
Informationen zur Notbetreuung in 14 verschiedenen Sprachen finden Sie hier unter dem Punkt „Notbetreuung und Ganztag“.

Weiterhin gilt: Soweit wie irgend möglich muss die Betreuung anderweitig durch Sie selbst organisiert werden! Nur, wenn Sie in einer der betreffenen Berufgruppen arbeiten bzw. alleinerziehend sind und es Ihnen nicht möglich ist, die Betreuung Ihres Kindes/Ihrer Kinder anderweitig zu organisieren, können Sie unter Angabe des Betreuungsgrundes den Betreuungsbedarf anmelden.

                                                                                                                   

31.03.2020 Hilfe für Eltern in der Corona-Zeit: Der Notfall-KiZ

Um Eltern und ihre Kinder in der Corona-Zeit zu unterstützen, hat das Bundesfamilienministerium den Notfall-KiZ gestartet. Mit dem Kinderzuschlag (KiZ) unterstützt es Familien, in denen der Verdienst der Eltern nicht für die gesamte Familie reicht. Der Antrag kann ab dem 01.04.2020 gestellt werden.

Informationen zum Notfall-KiZ finden Sie auf den folgenden Seiten:
Bundesfamilienministerium
Bundesagentur für Arbeit

Bei der Antragsstellung sind wir Ihnen gerne behilflich (01 59 0 / 40 03 29 4 oder per Mail s.knapp@awo-guetersloh.de oder j.oesterwinter@awo-guetersloh.de)!

                                                                                                                   

29.03.2020 Mehrsprachige Informationen zum Coronavirus

Gerne möchten wir Sie hier über die mehrsprachigen Informationen zum Coronavirus auf der Homepage des kommunalen Integrationszentrums informieren.